Black Friday! -20% für alle

Shipping in 1 day
100% zadowolenia Klientów
Free shipping 0 €
0 days for return
Cobitoys.de Über uns Info Deutscher Panzer I Ausf. Ein leichter Tank und das Modell \"Breda\"

Deutscher Panzer I Ausf. Ein leichter Tank und das Modell "Breda"

25-09-2020

Der erste Kampfeinsatz von Pz.I  Ausf.A  Panzern fand während des Spanischen Bürgerkriegs (1936-1939) statt. Der Kampf gegen sowjetische T-26B leichte Panzer zeigte jedoch, dass  Panzer-I-Panzer, die mit Maschinengewehren bewaffnet  waren, in Feuerkraft und Panzerstärke deutlich schlechter waren als T-26B-Panzer, die mit der 45-mm-Kanone bewaffnet waren.

Daher wurde beschlossen, den Kampfwert des Panzers I durch stärkere Bewaffnung zu erhöhen. Die italienische Firma Breda beschloss, ein 20-mm-Geschütz auf den Panzer zu installieren. Die Installation der neuen Bewaffnung erforderte eine Änderung der Struktur des Panzerturms - die Rekonstruktion des Jochs und die Erhöhung und Verbreiterung des oberen Teils des Turms. Maschinengewehre wurden aufgegeben. Die Anzahl der wiederbewaffneten Panzer-I-Panzer ist nicht genau bekannt,  aber es waren wahrscheinlich nur wenige Einheiten.

Ich habe das Modell im Maßstab 1:25 auf Basis eines Kunststoffmodells im Maßstab 1:35 von der ukrainischen Firma "MB MASTER BOX LTD" und einem polnischen Kartonmodell im Maßstab 1:25 von der Firma  Answer. Ich malte das Modell mit einer Airbrush, Humbrol 125 und 93 Farbe..  Trittflächen Farbe: Modell Master Nr. 1780.

Bevor ich mit dem Modell begann, lernte ich auch das Kunststoffmodell im Maßstab 1:35 von der tschechischen Firma HISTORIC PLASTIC MODELS kennen. Bei beiden Modellen gibt es Unterschiede in der Position der  Waffe. Im ukrainischen Modell wird die Kanone auf der rechten Seite des Jochs platziert, und im tschechischen Modell in der Mitte des Jochs.

Fotos - Dariusz Jamioł

Subscription
Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.
Zum Warenkorb
Der Artikel wurde in den Warenkorb gelegt.
Zum Warenkorb

Produkt wurde auf Merkliste gesetzt.